Öffnungszeiten: Di. - Fr.: 09:00 - 13:00 und 14:00 - 18:00 Uhr / Sa.: 09:00 - 13:00 Uhr / Mo. geschlossen

Motorrad-Matthies/Harley-Davidson Tuttlingen

Harley-Davidson Softail Fat Boy Special 2012 - das Bike

Das Bike Features Daten Farben und Preise Bildergalerie

Mächtig, böse und stark liegt die Fat Boy Special (auch Low oder Lo genannt) um ein Quantum tiefer und dunkler auf der Straße als ihre legendäre Schwester.

Heavy Duty Style - auf welches Motorrad passt diese Beschreibung besser als auf die Fat Boy? Muskulös und wuchtig, wie seit je. Luxuriös und unverwechselbar. Der perfekte Cruiser auf endlosen Straßen. Auch ihre niedrigere Schwester, die Fat Boy Low, durch und durch eine echte Fat Boy, zeigt Größe immer dort, wo es darauf ankommt.

Die schwarz-/silberfarbenen Scheibenräder im Bullet Hole Design machen mächtig Eindruck, Vorn rotiert ein feister 140er Vorderreifen, hinten ein Gummi im 200er Format. Betrachten Sie das Front End mit der wuchtigen Gabel hinter dem riesigen Scheinwerfer. Werfen Sie ein Auge auf den extrabreiten Edelstahl-Lenker, der auf seidenmatt verchromten Risern im Bare Knuckle Design ruht. Es fällt wahrlich schwer, den Blick von einem solchen Motorrad abzuwenden.

Schwarz ersetzt bei der Fat Boy Special weitgehend Chrom. Rahmen, Schwinge, Gabelabdeckungen, Öltank und zahlreiche Abdeckungen tragen ein edles Black Denim Finish. Dazu kommen Bicolor Scheibenräder im Bullet Hole Design, mattschwarze Hitzeschilde am seidenmatt verchromten Shotgun Auspuff und Trittbretter in glänzendem Schwarz. Sogar die Spiegel und der Scheinwerfer wurden in das dunkle Lackschema einbezogen. Nicht zu vergessen der massige Twin Cam 103™ mit druckvollem Drehmoment, mit dem die Fat Boy Low Im Modelljahr 2012 punktet.

Mit all dieser mächtigen, dunklen Kraft fahren Sie nicht nur bullig und tief. Sie werfen außerdem einen düsteren Schatten.