Öffnungszeiten: Di. - Fr.: 09.00 - 13.00 und 14.00 - 18.00 Uhr / Sa.: 09.00 - 13.00 Uhr / Mo. geschlossen

Motorrad-Matthies/Harley-Davidson Tuttlingen
schließen"
Open House mit den Harleys 2018

Prototyp XR 1200

2007 vom Dirt Track auf die Straße - der Prototyp XR 1200 mit der DNA der legendären XR 750

Prototyp XR 1200 Prototyp XR 1200 Prototyp XR 1200 Prototyp XR 1200 Prototyp XR 1200 Heiße Custom Bikes und komfortable Tourer bilden in den USA nur die eine Seite von Harley-Davidson. Für amerikanische V-Twin-Fans ist das Engagement der Company im Motorsport mindestens ebenso legendär: Schon seit mehr als drei Jahrzehnten mischt ein Dampfhammer namens XR 750 die dortige Dirt Track-Szene auf.

Sein schnörkelloses Design diente Harley-Davidson als Vorlage eines straßentauglichen Ablegers, der am 9. Oktober 2007 als Prototyp auf der INTERMOT in Köln seine Weltpremiere feierte. Der Akzent liegt auf einem markant-sportlichen, eng an der XR Rennmaschine orientierten Styling in Verbindung mit einem Höchstmaß an Fahrdynamik für maximalen Fahrspaß auf kurvigen Landstraßen.

  • als Triebwerk fungiert ein neuer, luftgekühlter V2, der aus 1200 cm³ Hubraum eine Leistung von 85 bis 90 PS schöpft
  • das Powerpack steckt in einem leichten, stabilen Chassis mit edelsten Zutaten
  • die hochwertigen, eigens auf diesen speziellen Einsatz abgestimmten Fahrwerkselemente stammen von Showa
  • 2 Federbeine stützen hinten eine torsionssteife Leichtmetall-Schwinge
  • vorn eine Upside-down-Telegabel mit 43 Millimeter Standrohrdurchmesser
  • Leichtmetallräder im XR-Styling
  • eigens entwickelten Dunlop-Qualifiers - vorn 120/70ZR18, hinten 180/55ZR17
  • Hochleistungs-Bremsen bürgen im Bedarfsfall für die adäquate Verzögerung
Starker Stoff also – Bill Davidson jedenfalls zeigte sich von der bissigen Mixtur bereits äußerst angetan.



Bilder und Text mit freundlicher Genehmigung von Harley-Davidson GmbH, Mörfelden